De Maizière fährt Achterbahn

Leipzig – Der Bundesinnenminister zu Gast im Abenteuer Reich Belantis. Geladen hat der CDU Kreisverband Leipzig zum 25 jährigen Jubiläum des Bonner Beschlusses zur ostdeutschen Braunkohle.

 

 

Ehemalige Bergbauleute wie auch Verantwortliche, welche bei der Umsetzung der Beschlüsse beteiligt waren, begleiteten die Veranstaltung. In Bonn hat man sich damals für den Zwischenweg Kohleabbau und Sanierung beschlossen. Mit der Finanzhilfe aus Bonn ist in den letzten 25 Jahren das mitteldeutsche Seenland entstanden. Und der Bundesinnenminister konnte sich selber von der positiven Entwicklung am Beispiel von Belantis überzeugen. Den besonderen Adrenalin Kick hatte er dabei nicht gesucht. Großes Thema auf der Veranstaltung war auch die Zukunft der Braunkohle. Inwieweit die auf im Leipziger Revier eine Zukunft hat, wird nach der Bundestagswahl entschieden. Allerdings nicht in Bonn, sondern in Berlin.