DEAD vs. ALIVE

Chemnitz – „Poesie ist tot, es lebe die Poesie“ unter diesem Motto fand am vergangenen Freitag der letzte Poetry Slam für das Jahr 2016 im Weltecho Chemnitz statt.

Vor ausverkauftem Haus brachten bei dem Special sechs Poeten ihre Slams auf die Bühne. Davon interpretierten drei Slammer bereits verstorbene Poeten.

Unter anderem waren mit dabei Sebastian Pietzonka aus Halle, Magda Decker aus Chemnitz alias Georg Kreisler und Gerrard Schueft alias Klaus Kinski.

Das Rennen machte an diesem Abend Leah Diba aus Kiel.

Eric Leichter und Erik Neubert führten als Moderatoren-Duo Erik&Erik durch den Abend.

Am 31. Dezember seht ihr um 22 Uhr ein „Best of Poetry Slam 2016“ mit den besten Slammern des Jahres.