Debatte zu steigenen Wasserpreisen

Das Wasserwerk Einsiedel stellt einen großen Teil des Chemnitzer Trinkwassers zur Verfügung.

Gestern Abend trafen sich Vertreter aus Politik und Wirtschaft im Wasserwerk, um über die Gründe der steigenden Kosten für Nutz-, Schmutz- und Regenwasser zu debattieren.

Dazu hielten Dr. Peter Rebohle von Südsachsen Wasser und Gerold Münster vom ASR Vorträge, die Einblick in die Zusammenhänge der Wasseraufbereitung und Wassernutzung sowie der daraus folgenden Kostenentwicklung gaben.

Weitere Hauptpunkte des Abends waren die Notwendigkeit der kurzfristigen Sanierung von 30% des Abwasser-Rohrleitungssystems der Stadt und die Problematik der Anbindung der noch nicht angeschlossenen Haushalte.

Kostenlose Kleinanzeigen bei SACHSEN FERNSEHEN

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar