Defekter LKW sorgt für Vollsperrung A4

Am Montagvormittag hat ein defekter LKW den Verkehr auf der A4 zwischen Chemnitz-Ost und Glösa lahmgelegt.

Der 28-jährige Fahrer eines Lkw befuhr am Montag, gegen 7.45 Uhr, die A 4 in Richtung Eisenach. In Höhe der Anschlussstelle Chemnitz-Ost fuhr er über ein auf der Fahrbahn liegendes Werkzeug, wodurch der Tank des Lkw beschädigt wurde. Danach lief Dieselkraftstoff auf die A 4.
 
Die gesamte Fahrbahn wurde auf ca. 150 Meter Länge verunreinigt. Durch den hochgeschleuderten Gegenstand wurde noch ein nachfolgender Mercedes-Kleintransporter beschädigt.

An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 1 500 Euro. Verletzt wurde niemand. Zur Gefahrenabwehr und Reinigung erfolgte gegen 8.15 Uhr die Vollsperrung der Richtungsfahrbahn einschließlich der Auffahrt der Anschlussstelle. Gegen 11.05 Uhr wurde der linke Fahrstreifen und gegen 12.35 Uhr auch der mittlere Fahrstreifen für den Verkehr wieder freigegeben.

Wieder freie Fahrt hatte der Verkehr auf der Richtungsfahrbahn dann gegen 14.10 Uhr. Es gab erhebliche Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr staute sich bis nach der Anschlussstelle Hainichen.