Defensivspieler für die BSG Chemie Leipzig

Leipzig -  Regionalligist BSG Chemie Leipzig hat am Mittwoch die Verpflichtung von Verteidiger Alexander Rodriguez-Schwarz bekannt gegeben. Der 21-jährige spielte zuletzt bei Waldhof Mannheim.

Mit Alexander Rodriguez-Schwarz haben sich die Leutzscher am Mittwoch in der Defensive verstärkt. Der gebürtige Spanier Rodriguez-Schwarz unterschrieb bei der BSG Chemie Leipzig einen Vertrag bis zum Saisonende. Der in Sevilla geborene Verteidiger genoss seine fußballerische Ausbildung in der Nachwuchsschmiede des FC Sevilla, ehe es ihn 2014 zur U19 von Eintracht Frankfurt verschlug.

Über die Station TSV Steinbach ging es zuletzt zu Waldhof Mannheim. Rodriguez-Schwarz überzeugte die BSG-Verantwortlichen im Probetraining und beim Testspielsieg am 12. August gegen Askania Bernburg.

© BSG Chemie Leipzig

"Man sieht, dass er eine sehr gute fußballerische Ausbildung genossen hat" äußerte Trainer Dietmar Demuth nach der Verpflichtung des Innenverteidigers. Rodriguez-Schwarz kann auch auf der linken Seite und im Defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen.