Dein Kollege Dulig – Sozialdemokrat auf Tuchfühlung

Leipzig - Der SPD-Spitzenkandidat Martin Dulig stattete am Donnerstag der Redaktion von Leipzig Fernsehen einen Besuch ab und ließ sich von Geschäftsführer Jan Kaufhold durch die Räumlichkeiten führen.

© Leipzig Fernsehen

Martin Dulig zu Gast bei Leipzig Fernsehen

Der sächsische Vize-Ministerpräsident weiß: Das Interesse der Menschen an Regionalität wird immer größer und regionale Sender wie Leipzig Fernsehen werden immer wichtiger.

"Natürlich sind regionale Medien nah dran am Leben. Das ist wie in der Politik. Da ist die Kommunalpolitik genauso dran, wo die Menschen leben. Je weiter man wegkommt, umso entfernter erscheint oder ist es tatsächlich. Umso wichtiger ist es, dass es solche Medien gibt, die eben auch wissen, wie die Menschen leben, wie sie ticken, was das Problem in der einen Straße und in den einem Stadtteil ist. Das ist, warum es so wichtig ist, dass wir solche lokalen Medien haben", so Dulig.

Wahlkampf kann auch Mal schlecht riechen

Noch am Morgen stieg Dulig in Arbeitskleidung einen Kanalschacht im Leipziger Westen hinab. Der Politiker setzt im Wahlkampf auf Nähe zum Volk. Und mit Nähe ist Anpacken gemeint. Unter dem Titel “Dein Kollege Dulig” schlüpft er in die Rolle eines Praktikanten und hilft verschiedenen Unternehmen im Freistaat bei ihrer alltäglichen Arbeit.

Hier auf dem Campus der sportwissenschaftlichen Fakultät musste ein Kanal saniert werden. Thomas Kuhn von der Firma Kanal-Türpe freut sich über die Unterstützung des Politikers.

"Super Sache, dass auch die Nähe aufgebaut wird und dass er sich mit der Sache beschäftigt. Das finde ich sehr schön und volksnah. Von mir aus kann er jederzeit bei uns anfangen", so Kuhn.

© Leipzig Fernsehen

Dulig nutzt diese Arbeitseinsätze, um das Leben anderer Menschen zu erfahren. “Menschen definieren sich oft über Arbeit”, so der Politiker. Seine Strategie für den Wahlkampf: Sozialdemokratie auf Tuchfühlung.