Delitzsch: Feuer im Kinderzimmer – nur ein Kind überlebt

Am Samstagmorgen ereignete sich in einem Mehrfamilienhaus in Delitzsch ein Feuer mit verheerenden Folgen. Bei der Mieterin der Wohnung soll es sich laut ersten Angaben um eine 25-jährige Mutter zweier Kinder (2, 5) handeln. 

Als das Feuer ausbrach befand sie sich jedoch laut den Angaben einer Nachbarin in einer Gaststätte. Die Nachbarin hatte das Feuer bemerkt und die Feuerwehr und die Mutter informiert. In der Zwischenzeit holte sie die Kinder aus der Wohnung. Der 2-Jährige war zu dieser Zeit bereits tot. Der 5-Jährige konnte verletzt aber lebend aus der Wohnung befreit werden. 
Während des Rettungseinsatzes zogen sich auch zwei Feuerwehrmänner, ein Hausbewohner und die Mutter der Kinder Verletzungen zu. Alle wurden umgehend ins Krankenhaus gebracht. Laut Medienberichten sollen die Kinder nur an Wochenenden bei der Mutter zu Besuch gewesen sein, da sie sonst im Heim untergebracht waren. Die Ursache des Brandes ist derzeit noch unklar.