Demenzforschung an der TU-Chemnitz

Chemnitz – Demenz ist eine Erkrankung, die oft erst zu spät erkannt wird.

Deshalb läuft an der TU Chemnitz aktuell ein Forschungsprojekt zur Früherkennung. Laut der Technischen Universität verlief die erste Projektphase erfolgreich. Nun wird nach Probanden für die zweite Phase gesucht.

Anmelden können sich Männer und Frauen ab 80 Jahren, bei denen noch keine Demenzerkrankung festgestellt wurde und die selbstständig laufen können. Die Teilnehmer sollten sich an drei verschiedenen Tagen jeweils 1-2 Stunden Zeit nehmen, um an verschiedenen Tests teilnehmen zu können, bei denen dann mittels EEG die Gehirnaktivitäten gemessen werden.