Demo gegen Krieg im Nahen Osten

Die Chemnitzer Friedensinitiativen wehren sich gegen einen deutschen Einsatz im Krieg in Nahen Osten.

Am späten Nachmittag riefen sie auf dem Neumarkt zu einer zweiten Kundgebung mit anschließender Demonstration auf. Nach ihrer Meinung ist der Krieg im Nahen Osten mit der Waffenruhe nicht beendet. Sie sprechen sie klar gegen eine Entsendung deutscher Soldaten durch die Bundesregierung aus. Damit würde die Berliner Führung ihre bisherige Position im Nahost-Konflikt aufgeben. Neben dem DGB Chemnitz und der Vereinigung der Freunde Palästinas, hatten auch Die Linke.PDS und die Libanesen in Chemnitz zu der Demo aufgerufen.

Senden Sie uns interessante Zuschauerfotos und wir schenken Ihren zwei Karten für die Naturbühne Greifensteine. Einfach an info@sachsen-fernsehen.de

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar