Demonstranten verhindern Neonazi-Marsch in Dresden

Polizei beendet Neonazi-Veranstaltung offiziell um 15:45 Uhr. Blockaden der Demonstranten in der Dresdner Neustadt haben Neonazi-Marsch durch die Neustadt verhindert. Samstagnachmittag gab es einen Angriff auf das alternative Kulturzentrum “Conni“, es gab mehrere Verletzte.

Pressemitteilung Bündnis „Nazifrei-Dresden stellt sich quer!“ vom 13. Februar, 17 Uhr zur aktuellen Situation in der Neustadt Dresden:

– immer noch fünf Blockaden mit jeweils tausenden TeilnehmerInnen
– Polizei bricht Nazi-Veranstaltung ab

Begeisterte Stimmung an den Blockade-Punkten in der Dresdner Neustadt: Gegen 15:45 Uhr bestätigt die Polizei den Abbruch der Nazi-Veranstaltung.

„Über zehntausend Menschen aus Dresden und aus der ganzen Bundesrepublik haben den
Sammelpunkt der Nazis mit Massenblockaden abgeriegelt – Dank an alle, die mitgemacht und sich nicht einschüchtern lassen haben.“, erklärte Bündnis-Sprecherin Lena Roth.

Zahlreiche Menschen versuchen nach Ende der Menschenkette zu den Massenblockaden in der Neustadt zu stoßen.

Quelle: Bündnis „Nazifrei-Dresden stellt sich quer!“

+++ Bilder und Interviews zu den Ereignissen aus Dresden sehen Sie bei den Kollegen von DRESDEN FERNSEHEN. +++