Demonstration gegen Bildungsnotstand

Studenten und Schüler aus ganz Sachsen haben heute vor dem Landtag in Dresden gegen die sächsische Bildungspolitik demonstriert.+++

 

Dresdner Studenten sammeln sich am Fritz-Förster-Platz für die Demonstration durch Dresden gegen die Kürzungen im Bildungsbereich. Denn auch sie sind betroffen. So sind unter anderem über 1000 Stellenkürzung bis 2020 im Hochschulbereich geplant. In den nächsten drei Jahren sollen 300 Stellen gekürzt werden.

Interview im Video mit Marco Unger, stellvertretender Landesvorsitzender GEW

Auch viele Schüler werden sich der Demonstartion anschließen, denn auch in den Schulen ist das Lehrerproblem noch nicht gelöst.

Interview im Video mit Burkhard Naumann, Landesvorstand GEW

Die Organisatoren, die Konferenz Sächsischer Studierender sowie der Landesschülerrat, erwarten in Dresden bis zu 8000 Demonstranten aus ganz Sachsen. Zur Stunde geht die Kundgebung vor dem Sächsischen Landtag zu Ende.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!