Demonstration verläuft ruhig

Chemnitz- Die Demonstration von „Pro Chemnitz“ am Freitagabend verlief ohne große Vorfälle. Insgesamt haben rund 3.500 Personen an der Veranstaltung teilgenommen.

900 Einsatzkräfte der Polizei, unter anderem aus Brandenburg und der Bundespolizei sicherten die Versammlung ab. Gegen 20.30 Uhr erklärte der Veranstalter die Versammlung für beendet.
Insgesamt wurden aktuell 18 Straftaten angezeigt. Darunter auch Anzeigen gegen Schutzwaffen und Vermummungen. Außerdem liegt gegen einen Teilnehmer der Verdacht vor, den Hitlergruß gezeigt zu haben.

Quelle: Polizei Chemnitz (Medieninformation 454)

Autor: Christoph Antal