Demonstrationen führen zur Sperrung der Chemnitzer Brückenstraße

Die Gewährleistung der Durchführung zweier angemeldeter Versammlungen führte am Montagabend im Bereich der Brückenstraße in Chemnitz zwischen 18 Uhr und 20 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.

Unter dem Motto „Raus in die Zukunft“ hatte eine Gruppe rechtsorientierter Bürger eine Versammlung am Karl-Marx-Monument angemeldet.

Eine Gegendemonstration von Bündnis90/Die Grünen war in unmittelbarer Nähe, am Terminal 3, genehmigt worden. Den Einsatzkräften gelang es, die Versammlungen zu gewährleisten und die Teilnehmer beider Veranstaltungen zu trennen.

Die Brückenstraße war zwischen der Straße der Nationen und der Theaterstraße bis 20 Uhr voll gesperrt.