Demonstrationsgeschehen in Dresden am Samstag

Dresden - Am Samstag haben auf dem Dresdner Theaterplatz in der Innenstadt zwei Versammlungen stattgefunden.

Gegen Mittag startete eine Versammlung unter dem Motto »Solidarität mit der Ukraine«. Die Teilnehmer liefen nach einer Auftaktkundgebung über das Terrassenufer, die St. Petersburger Straße und die Wilsdruffer Straße wieder zurück zum Theaterplatz. Eine weitere Versammlung auf dem Theaterplatz begann gegen 13 Uhr. Diese stand unter dem Motto »Weltfrieden, kein Krieg in Europa, Völkerverständigung, keine politische Propaganda in den Schulen«. Beide Versammlungen waren ca. 15.30 Uhr zu Ende. Gegen einen 35-jährigen Teilnehmer der zweiten Versammlung leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren ein. Der Deutsche hatte im Bereich des Theaterplatzes den Hitlergruß gezeigt. Insgesamt 176 Polizeibeamte waren im Einsatz, darunter auch ein Medienschutzteam der Polizeidirektion Dresden.