Demos und Zweitligaspiel sorgen am Montag für Behinderungen

Das islamfeindliche Bündnis Legida will ab 19 Uhr u.a. über Goerdelerring, Dittrichring und Martin-Luther-Ring laufen. In der Innnstadt sind mehrere Gegenkundgebungen geplant. Außerdem werden tausende Fans zum RB Leipzig-Heimspiel erwartet. +++

Autofahrer müssen am Montagabend in Leipzig wieder viel Geduld beweisen. Für 19 bis 21 Uhr hat das islamfeindliche Bündis Legida erneut zur Demnostration aufgerufen. Die vom Ordnungsamt genehmigte Route führt vom Richard-Wagner-Platz über Goerdelerring, Dittrichring und Martin-Luther-Ring zurück zum Ausgangspunkt. Außerdem wurden in der Innenstadt mehrere Gegenkundgebungen angemeldet. Während der Demonstrationen wird außerdem das Zweitligaheimspiel RB Leipzig gegen Greuther Fürth angepfiffen. Fans wird empfohlen zum Stadion die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.