Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Leipzig – Die Aktionäre der Obstland AG haben am Wochenende einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Heiner Hellfritzsch wechselte vom Vorstand in den Vorsitz des Aufsichtsrates.

Der alte Vorstand gibt das Ruder nun an Jan Kalbitz und Mathias Möbius weiter. Die neue Doppelspitze will der bisherigen Unternehmensphilosophie treu bleiben.

Jan Kalbitz wird sich primär um die landwirtschaftlichen Belange des Unternehmens kümmern. Während der Fokus von Mathias Möbius auf den betriebswirtschaftlichen Interessen des Unternehmens liegen wird. Wichtig für die neue Leitung: Der stärkere Ausbau des ökologischen Obstanbaus. Die Führung will das Unternehmen auf dem bisher erfolgreichen Kurs halten und weiterhin saftige Gewinne erzielen.