Der Canaletto-Blick ist verschwunden

Die rote Staffelei am Dresdner Elbufer wurde demontiert. Die Volkshochschule Dresden will das Kunstobjekt mit 20.000 Euro sanieren. +++

Der Canaletto-Blick ist verschwunden. Zumindest der aufgestellte rote Rahmen am Dresdner Elbufer, der genau den Ausschnitt auf das Elbufer frei gibt, den Canaletto um 1748 gezeichnet hat.
Die Volkshochschule hatte die große Staffelei als Kunstprojekt aufgestellt, doch durch die Verwitterung und Abnutzung muss der Rahmen jetzt saniert werden. Durch eine Crowdfunding-Aktion im Oktober, bei der 20.000 Euro zusammen gekommen sind, kann die Volkshochschule Dresden das Kunstobjekt nun erneuern. Ende März soll der Rahmen westlich der Augustusbrücke vor dem Gartenhaus des Hotel Bellevue wieder aufgestellt werden. Zuvor soll mit Natursteinplatten das Umfeld befestigt werden.