Der „Große Preis 2012“ – Jahmica gewinnt Leipziger Band-Contest mit Deutsch-Rap

Am Samstagabend wurde im Werk II im Leipziger Süden wieder der beste Leipziger Musik-Act des Jahres gekürt. Beim „Großen Preis 2012“ treten acht Leipziger Bands bzw. Einzelkünstler im Finale an, am Ende war Jahmica & Die Obskuriosen der Sieger. +++

Auf dem zweiten Platz sah die Jury den Singer/Songwriter Arpen, der bereits 2011 schon am „Großen Preis“ teilgenommen hatte. Die Band Men Should Brothers Be belegte den dritten Rang.

Neben den Gewinnern hatten sich noch folgende fünf Acts für das Finale qualifiziert: About Today (reduziert, stimmiger Indie-Sound), Herr Reynard (deutscher Indie-Pop), Wooden Peak (zarter bis bombastischer Electro), Dark Dayz (düster-stimmiger Deutsch-Rap) und Mantiquttair (bunte Mischung aus Rock und Blues).