Der LEIPZIG FERNSEHEN Baustellenreport

Die Eisenbahnstraße ist ab Montag für den Durchgangsverkehr gesperrt. Grund sind Gleisbauarbeiten der LVB. Die Straßenbahnlinie 8 wird ab Montag umgeleitet, in den Sommerferien gibt es auch Behinderungen auf den Linien 1 und 3. +++

Mitteilung der Leipziger Verkehrsbetriebe

Die LVB beginnen am 29. Juni in der Rosa-Luxemburg-Straße sowie in der Eisenbahnstraße ihre Gleise auf einer Länge von circa einem Kilometer instand zu setzen und teilweise zu erneuern. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich über zwei Monate. Während der gesamten Bauzeit wird der Kfz-Verkehr umgeleitet.

Auf der Kreuzung Rosa-Luxemburg-/Eisenbahnstraße wird die Gleiskurve, die von der Rosa-Luxemburg-Straße in die Eisenbahnstraße führt, auf einer Länge von knapp 200 Metern, komplett erneuert. In der Rosa-Luxemburg-Straße zwischen Friedrich-List-Platz und Eisenbahnstraße sowie in der Eisenbahnstraße zwischen Rosa-Luxemburg- und Herrmann-Liebmann-Straße sanieren die LVB während der gesamten Bauzeit ihre Gleisanlagen auf einer Länge von insgesamt 1,6 Kilometern. Die Gleisbauarbeiten finden in mehreren Phasen statt, wobei die Gleise jeweils halbseitig instand gesetzt werden, um den Anliegerverkehr während der Bauzeit zu gewährleisten. Dabei wird auch in den Abendstunden bis circa 20 Uhr gearbeitet werden.

„Wir werden mit der Gleiskurve anfangen. Die Gleise sind verschlissen, sodass wir den Untergrund der Anlage erneuern müssen. Das kostet circa 250.000 Euro. Hier in der Kurve sind die Gleise etwa 15 Jahre alt und müssen nun ausgetauscht werden. Auf der geraden Strecke in der Eisenbahnstraße investieren wir 1,4 Millionen Euro. Die Gleise sind etwa 10 Jahre alt und wir müssen hier nur wieder ertüchtigen“, so Dirk Sikora, LVB-Bereichsleiter Investitionen.

Einschränkungen für Kfz-Verkehr vom 29. Juni bis 5. September

Während der gesamten Bauzeit, vom 29. Juni bis zum 5. September, wird der Kfz-Verkehr wegen der Bauarbeiten weiträumig umgeleitet. Stadteinwärts führt die Umleitung über Torgauer Straße, Wurzner Straße, Lilienstraße, Kohlgartenstraße, Ranftsche Gasse und B2 (Ludwig-Erhard-Straße). Stadtauswärts kann der Kfz-Verkehr über Rosa-Luxemburg-Straße, B2, Dresdner und Wurzner Straße fahren.

Für den Anliegerverkehr ist eine örtliche Umleitung über Ludwigstraße bzw. Mariannenstraße ausgeschildert.

An der Kreuzung Rosa-Luxemburg-/Mecklenburger/Eisenbahnstraße wird während der gesamten Bauzeit die Fahrbeziehung zwischen Mecklenburger Straße und Rosa-Luxemburg-Straße von und nach Schönefeld aufrechterhalten. Die Ludwigstraße und die Mariannenstraße werden dabei zu Einbahnstraßen.

Vom 11. bis 27. Juli muss zudem die Kreuzung Eisenbahn-/Herrmann-Liebmann-Straße wegen der Bauarbeiten gesperrt werden.

Einschränkungen im Straßenbahnverkehr

„Mit Baubeginn, ab dem 29. Juli, ist jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 14 Uhr eine örtliche Umleitung für die Straßenbahnlinie 8 zwischen den Haltestellen Friedrich-List-Platz und Torgauer Platz über Kohlgartenstraße, Dresdner Straße, Wurzner Straße und Torgauer Straße notwendig. In dieser Zeit werden die Haltestellen Einertstraße und Herrmann-Liebmann-Straße nur von den Straßenbahnlinien 1 und 3 bedient“, erläutert Mathias Lietze von der Verkehrsorganisation der LVB die Einschränkungen für die Fahrgäste.

Zudem kommt es in den Sommerferien, vom 11. Juli bis zum 23. August, für die Straßenbahnlinien 1, 3 und 8 wegen der Bauarbeiten zu erheblichen Änderungen. Die beiden Haltestellen Wintergartenstraße, Hauptbahnhof, Einertstraße und Geißlerstraße, Bülowviertel können nicht bedient werden.

In den Sommerferien verkehrt die Straßenbahnlinie 1 mit veränderter Linienführung – zwischen den Haltestellen Goerdelerring und Mockauer/Volbedingstraße über Hauptbahnhof, Westseite und Berliner Straße bis zur Haltestelle Mockauer/Volbedingstraße und dann weiter nach Schönefeld zur Ersatzendstelle Stannebeinplatz.

Die Straßenbahnlinie 3 verkehrt mit Umleitung zwischen den Haltestellen Friedrich-List-Platz und Torgauer Platz über Kohlgartenstraße und Wurzner Straße.

Die Straßenbahnlinie 8 verkehrt in den gesamten Sommerferien verkürzt zwischen den Haltestellen Grünau-Nord und Wilhelm-Leuschner-Platz.