Der Leipziger Osten räumt auf – Fensterputzen in der Eisenbahnstraße

In der traditionellen Einkaufsstraße warten etliche Läden auf neue Eigentümer oder Mieter. Seit geraumer Zeit sind in einigen dieser Schaufenster entlang der Eisenbahnstraße schon „besondere Waren“ zu sehen. – Alle verbunden mit einem roten Band und dem „Schaumal!“-Logo.

Anlässlich des Frühjahrsputzes am Samstag werden auch diese Läden geputzt und die Fenster mit neuen Gestaltungen versehen. Um 10 Uhr werden die Initiatoren an der Eisenbahnstraße 128b außerdem einen neuen Flyer präsentieren, der die Läden darstellt und auf Vermieter sowie gegenwärtige Gestaltungen hinweist.

In den Fenstern zeigen Künstler/-innen, Initiativen und Vereine derzeit ihre Ideen auf kreative und einzigartige Weise. Die bunt gestalteten Fenster füllen Räume und machen aufmerksam – auf freie Gewerbeflächen und auf Freiräume im Leipziger Osten. Und nebenbei wird das Erscheinungsbild der Straße aufgewertet.

Der Frühjahrsputz im Leipziger Osten wird von einer Vielzahl von Vereinen und Initiativen unterstützt. Helfer/innen werden auch noch gesucht für die Flächen in der Zollikofer Straße (ab 10 Uhr, ehemalige Fabrik gegenüber Hausnummer 15), in der Hildegardstraße / Ecke Dornberger Straße ab ca. 11 Uhr und am Ende der Bennigsenstraße an der Kohlwegbrücke ab ca. 10 Uhr. Die Helfer müssen lediglich Handschuhe mitbringen. Ab 12 Uhr fährt die Stadtreinigung rum und holt den Müll von den Freiflächen ab.