Der Mensch im Mittelpunkt in der digitalisierten Gesellschaft

Dresden - Werden technologische Errungenschaften dem Menschen auf dem Arbeitsmarkt zur Konkurrenz? Diese und weitere Fragen wurden auf dem 28. Tag Sächsischer Wohnungsgenossenschaften im Dresdner Kongresszentrum diskutiert. Ein Kernthema der Tagung war die Auseinandersetzung mit der Digitalisierung und deren Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt.

Unter dem Motto "Der Mensch im Mittelpunkt" sollte erörtert werden, warum gerade zwischenmenschliche Qualitäten der Arbeitnehmer das Unternehmen bereichern. Neben der generellen Auseinandersetzung mit dem Verhältnis zwischen Mensch und Technik, stellten die Referenten auch optimale Nutzungsmöglichkeiten für digitale Prozesse in der Berufswelt vor. Der 28. Tag Sächsischer Wohnungsgenossenschaften war die letzte Tagung für den VSWG-Vorstand Dr. Axel Viehweger, der seine Nachfolgerin Mirjam Luserke wichtige Themen für die Zukunft mit auf den Weg gibt.

Die Diskussion um Maßnahmen für den Klimaschutz haben also auch auf dem Tag Sächsischer Wohnungsgenossenschaften für Gesprächsstoff gesorgt. Vielleicht wird sich die Tagung im nächsten Jahr mit diesem Thema auseinandersetzen.