Der Nachrichtenüberblick aus Leipzig – Die Themen der Drehscheibe am Mittwoch

Heute Abend berichten wir unter anderem von der Investitur der HTWK-Rektorin Prof. Renate Lieckfeldt, die gestern im Neuen Rathaus stattfand. +++

Das weltweit bekannte schielende Opossum Heidi aus dem Leipzig Zoo ist tot. Wie der Zoo mitteilte, musste das 3,5 Jahre alte Tier heute eingeschläfert werden. Bereits seit einigen Wochen waren bei der Beutelratte Alterserscheinungen wie Bewegungsunlust und Arthrosen aufgetreten. Trotz medizinischer Betreuung hatte sich der Zustand des Tieres immer mehr verschlechtert.

An der Kreuzung Georg-Schumann-Straße/ Breitenfelder Straße kam es am Dienstagabend zu einem schweren Unfall. Beim Abbiegen übersah ein Pizzabote auf einem Roller offenbar eine Tram der Linie 11 und stieß mit ihr zusammen. Dabei geriet der junge Mann unter die Straßenbahn. Er musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock.

Die Deutsche Bahn AG will in den kommenden Jahren 5,5 Milliarden Euro in die Infrastruktur Mitteldeutschlands investieren. Dabei soll ein großer Teil des Geldes für die Fertigstellung der Schnellverbindung Nürnberg-Leipzig genutzt werden. Weitere Mittel dienen unter anderem dem Ausbau des Knotens Leipzig mit dem City-Tunnel.

Der HCL bestreitet heute Abend sein erstes Heimspiel der Saison. Mit einem Sieg könnten die Leipziger Handballerinnen dabei zum Spitzenreiter aufsteigen. Gegner heute Abend ist Tabellenführer aus Buxtehude – Anwurf in der ARENA ist um 19.30 Uhr.

Auf leipzig-fernsehen.de gibt es wieder eine neue Umfrage. Morgen wird über den Euro-Rettungsschirm entschieden. Und wir wollen Ihre Meinung hören: Was denken Sie, ist der Euro noch zu retten? Klicken Sie sich rein und stimmen Sie ab auf leipzig-fernsehen.de

Mehr aktuelle Meldungen heute Abend in der Drehscheibe Leipzig. Dann auch mit einem neuen Kino-Tipp.