Der Nachrichtenüberblick aus Leipzig – Die Themen der Drehscheibe vom Dienstag

In der Drehscheibe berichten wir heute unter anderem von dem Wohnungsbrand in Schleußig, bei dem es 12 Schwerverletzte gegeben hat. +++

Nach dem gewaltsamen Tod einer Plagwitzerin am Wochenende liegen nun die Obduktionsergebnisse vor. Wegen der laufenden Ermittlungen können derzeit aber keine Details bekannt gegeben werden. Die 31-jährige Frau war am Samstag von ihrem Lebensgefährten laut dessen Aussage blutüberströmt in der gemeinsamen Wohnung gefunden worden. Wegen widersprüchlicher Aussagen steht der 28-Jährige mittlerweile allerdings selbst unter Verdacht. Es wurde Haftbefehl gegen ihn erlassen.

Am Donnerstag starten die 35. Leipziger Markttage. Die Aufbauarbeiten sind bereits in vollem Gange. Buden, Zelte und eine Bühne werden aufgebaut. Die Markttage finden bis zum Sonntag statt und bieten Gastronomie, Handel und Unterhaltung für die Leipziger.

Gute Nachrichten für Autofahrer. Die Bauarbeiten stadteinwärts auf der Karl-Liebknecht-Straße zwischen Richard-Lehmann-Straße und Kurt-Eisner-Straße sind seit heute abgeschlossen. Die Bauarbeiten wurden damit einen Monat früher fertig als geplant. Dafür ist die Wundtstraße bis Mitte Oktober gesperrt. Die Erneuerung der Fahrbahndecke ab Schleußiger Weg sorgt hier für Stau.

Seit heute findet in Leipzig der Weltkongress Braille21 statt. Bis zum Freitag bietet die Veranstaltung vielfältige Informationen für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen aus ganz Deutschland. Zu dem internationalen Kongress werden Gäste aus der ganzen Welt erwartet.

Mehr aktuelle Meldungen heute Abend in der Drehscheibe Leipzig. Dann werfen wir außerdem einen Blick auf die Messe „modell hobby spiel“ die am Freitag startet.