Der neue James Bond auf der größten Kinoleinwand Sachsens

Das legendäre Rundkino auf der Prager Straße in Dresden öffnet in der kommenden Woche mit der Filmpremiere James Bond „Ein Quantum Trost“. Der Film wird auf Sachsens größter Leinwand und mit moderster digitaler Kinotechnik gezeigt.

Bereits seit März 2007 betreibt die Fantasia Film Verleih GmbH & Co KG das CINEMAGNUM 3D-Kino im Rundkino Dresden. In dem Saal mit 900 Plätzen werden spektakuläre Großformatfilme mit modernster digitaler Kinotechnik vorgeführt.
 Jetzt wurden auch die fünf Kinosäle im Untergeschoss komplett renoviert und mit neuester Digitaltechnik, modernen Sitzen und neuen Tonanlagen ausgestattet. Das Neue Rundkino bietet nach der Renovierung fast 1400 Zuschauern Platz.
 Auch in Zukunft wird das 3D-Konzept eine wichtige Rolle spielen: zwei der fünf Kinos im Untergeschoss  werden mit digitalen Anlagen für Doppelprojektion ausgestattet und so ist das Haus bestens auf bevorstehende Blockbuster in 3D vorbereitet, z. B. die Animationsfilme Bolt , „Ice Age 3“ oder Shrek 4 , die alle in 3D erscheinen werden!
 Zu DDR-Zeiten war das Filmtheater an der Prager Straße das bekannteste und beliebteste Kino, das traditionell zu repräsentativen Zwecken diente. Als das Kino nach dem Hochwasser geschlossen wurde, bemühte sich eine Bürgerinitiative um dessen Rettung. 2003 wurde das Rundkino unter Denkmalschutz gestellt. Ziel der Fantasia Film Verleih GmbH & Co KG ist es, dieses Traditionshaus zu früherer Blüte zurückzuführen. 
 Im Neuen Rundkino soll ein Erlebniskino entstehen, das dem Besucher ein vielseitiges Programm bietet. Zielgruppenspezifische Vorstellungen wie die Ü50-Filmnachmittage oder Opern-Live-Übertragungen sollen auch diejenigen ansprechen, für die Kino bisher eher kein Thema war. Zudem ermöglicht die Digitaltechnik auch Filme im Original zu zeigen, da OV- oder OmU-Version auf der Festplatte mitgeliefert werden können.

++

Mehr Nachrichten in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.