Der SC DHfK ist heiß auf den TSV Hannover

Leipzig - Das Interesse an diesem Mittwoch Nachmittag war rege vor dem Spiel der beiden Überraschungsmannschaften der Handballbundesliga. Am Sonntag empfangen die Grün-Weißen die Recken aus Hannover.

Neben der Anstehenden Partie stand auch die B.A.S AG als Sportpate von Franz Semper im Focus. Neben der Unterstützung des Sportlers, bringt sich das Unternehmen auch inder Jungendarbeit des DHfK ein. Eine Win Win Situation. Zudem präsentiert das Unternehmen die kommende Heimpartie gegen den TSV Hannover-Burgdorf.

Mit seinen 9 Toren gegen die Kieler war Franz Semper maßgeblich daran beteiligt, dass die Leipziger bis zum Ende gegen das Handballschwergewicht mithalten konnten. Er selbst geht nach der Auswärtsniederlage mit gemischten Gefühlen in das bevorstehende Spiel. Einerseits hat er in der letzten Partie Selbstbewusstsein getankt, aber auf der Anderen kreisen die Gedanken immer noch um die knapp entgangenen Punkte.

In der Vorbereitung setzt der Trainer verstärkt auf die taktische Finesse in den Endphasen der Partien. Es wird wohl ein spannendes Spiel am Sonntag in der Leipzig Arena, für das bereits über 4.000 Karten verkauft wurden. Der Anwurf ist um 16 Uhr.