Der schnelle Weg vom Sonnenberg zum Hauptbahnhof

Chemnitz - Der neue Fußgängertunnel in Chemnitz ist fertig. Der Sonnenberg und das Zentrum haben jetzt eine direkte Verbindung für alle, die zu Fuß unterwegs sind. Von der Dresdner Straße auf Höhe der Gießerstraße führt jetzt ein Tunnel direkt zum Hauptbahnhof.

Vertreter der Deutschen Bahn AG und aus der Politik haben an diesem Freitagmorgen den Tunnel feierlich eingeweiht. Bis dahin war es ein langer Weg. Es fing an, mit der Idee eine leichte Möglichkeit zu schaffen, die Schienen zu überwinden, und gipfelte in 30 Verträge zwischen der Stadt und der Deutschen Bahn AG.

Mit dem "Zugang Ost" ist auch ein barrierefreier Zugang zum Hauptbahnhof geschaffen. Mit dem Fahrstuhl können Rollstuhlfahrer und Kinderwagen ohne Hürden direkt in den Bahnhof gelangen. Fußgängern wird mit der neuen Ampel ein sicherer Weg zum Tunnel geboten. Fahrradfahrer, die zum Zug wechseln wollen, können mit dem neuen Fahrradstellplatz direkt an der Dresdner Straße "Parken". Am Zugang wurde eine überdachte Aufenthaltsmöglichkeit geschaffen. Rund vier Millionen Euro wurden in die Zugangsanlage gesteckt. Diese enorme Summe erklärt nicht nur mit der Statik des Tunnels, sondern auch mit einem Blick in die Zukunft. In absehbarer Zeit soll dort auch ein Fernbusterminal entstehen. Die überdachte Anlage soll dann auch diesen Fahrgästen einen Aufenthaltsbereich bieten.

© Sachsen Fernsehen
© Chemnitz Fernsehen

Bis der Fernbusterminal kommt, wird es noch eine Weile dauern. Das nächste Projekt ist jetzt die "Bazillenröhre". Sie diente vor dem Zugang Ost als direkter Fußweg ins Zentrum. Dort haben die Bauarbeiten schon begonnen. Bis April soll hier der erste Bauabschnitt fertig sein. Mit diesem sollen die Grundfunktionen der Röhre wieder hergestellt werden. Danach werden dann die Verschönerungen in Angriff genommen. Für diese Sanierung nimmt die Stadt rund 800.000 Euro in die Hand. Doch mit dem neuen Fußgängertunnel ist schon jetzt ein schöner Zugang zum Hauptbahnhof und in das Chemnitzer Zentrum geschaffen worden. Für die Bewohner des Stadtteils Sonnenberg bietet dieser Tunnel eine enorme Erleichterung.

Dieser Fußgängertunnel ist ein weiterer Weg, um Chemnitz zusammen wachsen zu lassen und unsere Stadt attraktiver zu machen, nicht nur im Hinblick auf die Bewerbung zur Kulturhauptstadt, sondern auch mit Sicht auf die Zufriedenheit unserer Bürger.