Der Startschuss für den e-Golf ist gefallen

Dresden – Die Gläserne Manufaktur am Großen Garten wurde in den letzten sechs Monaten zum Standort für die Fertigung von Elektrofahrzeugen umgebaut.  Am Montag ist der erste e-Golf in Dresden vom Band gerollt.

In Zukunft sollen rund 300 Mitarbeiter täglich 35 Fahrzeuge produzieren. Außerdem stellte VW der Öffentlichkeit die neue e-Mobility-Station als Ladestation für Elektroautos vor. Die Landeshauptstadt erhält damit auch die erste kostenlose Tankstelle, denn Elektroautos können den Service zukünftig umsonst nutzen.

Bereits in der Vergangenheit haben die Stadt Dresden und VW Sachsen eine Förderpartnerschaft zum Thema Elektromobilität vereinbart. Außerdem nutzte Volkswagen die Gelegenheit, den neuen Standortchef Lars Dittert vorzustellen. Dittert war in der Vergangenheit bereits bei VW in Zwickau, sowie Audi und Skoda tätig.