Der Theaterkahn in Dresden mit alten und neuen Highlights

Mit dem Ende der Spielzeit bringt der Theaterkahn noch einmal besondere Stücke auf die Bühne. Und für die neue Spielzeit ist auch gesorgt. So zum Beispiel Tom Pauls mit seinem neuen Programm. +++

Die sieben Tage des Simon Labrosse ist ein Stück, das derzeit auf dem Dresdner Theaterkahn zu sehen ist. Die Spielzeit neigt sich dem Ende entgegen.

Auch Rudolf Donaths Bühnenkarriere ist dann zu Ende. Er verabschiedet sich im Mai mit dem Stück „Der Panther“.

Im Juni gibt es dann die Premiere „Gut gegen Nordwind“.

Interview mit Detlef Rothe – Intendant Theaterkahn

Auch für die neue Spielzeit haben sich die Theaterkahnmacher viel vorgenommen. So soll die Erfolgsinszenierung „Ausgebremst oder Der Traum vom Fahren“ durch das Stück „Lothar und der Kormoran“ mit Tom Pauls weitergeführt werden. Er erzählt über die Leidenschaft des Angelns und ihren Hintergrund.

Am 11. Juli ist die Spielzeit auf dem Dresdner Brettl zu Ende.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!