Der Winter hielt Einzug in der Messestadt – zumindest kurz

Leipzig - Zwischen Regen, Schneeregen und Schnee: Auch in Leipzig hat das Winterwetter am Freitagvormittag kurze Zeit vorbeigeschaut.

Während in anderen Gegenden außerhalb der Messestadt teils ganze Städte sprichwörtlich von der Außenwelt abgeschnitten sind, bleibt Leipzig großteils vom Schneechaos verschont.

Des einen Leid, des anderen Freud: Während vermutlich die meisten Autofahrer fluchen, haben andere viel Freude am Schnee - nicht nur Kinder. Das zeigt auch eine Umfrage in der Innenstadt.

© Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen

Uwe Voigt von der Polizeidirektion Leipzig lobt die gute Anpassung der Messestädter an die Witterungsbedingungen. Trotzdem hat er noch ein paar Tipps auf Lager.

Lange hat das weiße Vergnügen in Leipzig nicht gehalten. Bereits ab Nachmittag kletterten die Temperaturen über den Gefrierpunkt und sorgen für matschige Straßen und Gehwege. Fans des Schnees sollten nicht traurig sein: der Winter ist noch lang.