Der Zoo Dresden hat einen neuen Bewohner

Die drei weiblichen Parma-Kängurus haben seit Kurzem einen neuen Bock in ihrer Mitte. Der Zoo Dresden hofft nun auf baldigen Nachwuchs im Gehege des Quartetts. +++

Sein Vorgänger musste im Juli eingeschläfert werden, da er an einer Infektionskrankheit litt.

Interview im Video mit Dirk Lischke (Tierpfleger)

Einen Namen für den Neuzugang gibt es noch nicht, aber er soll einen typisch australischen Klang bekommen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!