Derbyfieber in Leipzig – RB gegen LOK

Am Sonntag ist es wieder soweit: Die Messestadt steht dann ganz im Zeichen des Duells der lokalen Regionalligisten. +++

Zum etwas ungleichen Duell werden wieder zehntausende Fans in der Leipziger Red Bull Arena erwartet. Wir werfen einen Blick auf den kommenden Fußballhöhepunkt.

Wie schon beim Hinspiel wird es ein Duell zweier Welten sein. RB Leipzig, Ligakrösus und Tabellenführer gegen Lok Leipzig, erst vor kurzem existenzgefährdet und im Kampf um den Klassenerhalt. 

Und genau diese Grundverschiedenheit führt beim Hinspiel abseits des Platzes zu Ausschreitungen. Und auch danach. So wurde RB-Spieler Daniel Frahn auf seiner Facebook-Seite beschimpft. Ob derlei Störfeuer auch beim oder nach dem kommenden Spiel auch der Fall sein werden, kann noch nicht gesagt werden. Die Teams selbst sehen sich zwar weiter als Konkurrenten, bei RB Leipzig hat man aber nur wenige Probleme mit dem Traditionsklub aus Probstheida.

Ob Lok Leipzig auch am Sonntag gegen das Team von Alexander Zorniger einen „guten Job“ macht, ist noch nicht sicher. Denn im Gegensatz zu den Roten Bullen hatte Lok Leipzig bisher kein einziges Rückrundenspiel. Die Partien gegen Hertha II und Torgelow fielen Wetterbedingt aus. Bei der „Loksche“ startet man also mit dem Derby in die Rückrunde. Von Null auf hundert, quasi. Der Gegner RB bewertet diesen Umstand allerdings als zweischneidiges Schwert.

Alexander Zorniger wird da schon etwas konkreter. Den obwohl sein Team im Hinspiel dominierte und klar mit 3:1 siegte, wird man Lok Leipzig erneut nicht unterschätzen. Denn die Elf aus Probstheida hat ihre Stärken. Deshalb wird es heiß hergehen auf dem Rasen. Ob das Derby am Sonntag aber aufgrund der so gar nicht heißen Temperaturen in Leipzig überhaupt stattfinden wird, steht allerdings noch nicht fest. Zwar spielt man in der technisch hochmodernen Red Bull Arena mit Rasenheizung – eine Garantie für die Partie ist das bei angekündigten zehn Zentimetern Neuschnee allerdings nicht. Doch vielleicht macht Petrus für das Leipziger Derby mal eine Ausnahme.

Den Ausführlichen Bericht mit Stimmen von Kapitän und dem Trainer von RB sehen sie im Video