Derbysieg für Dresdner Eislöwen

Die Dresdner Eislöwen haben vor einer ausverkauften Arena ihre Siegesserie fortgesetzt. In letzter Minute wurden die Eispiraten aus Crimmitschau vom Platz gefegt. Mit dem gewonnen Sachsenderby stehen die Dresdner nun auf dem dritten Rang der Tabelle.++

Als Favoriten sind die Dresdner am Sonntag in der EnergieVerbund Arena Dresden gegen die Eispiraten Crimmitschau gestartet.

Im Sachsenderby standen die Eislöwen auf dem vierten und die Eispiraten auf dem letzten Tabellenrang. Viele Angriffe wurden auf beiden Seiten gestartet, jedoch blieb der erhoffte Abschluss aus. Im zweiten Abschnitt zeigten sich die Dresdner überlegen.

Aber erst im Dritten sollte eine Entscheidung fallen. Der Eispirat Max Campbell erkämpfte in der 45. Minute die Führung für Crimmitschau. Der Kampfgeist der Eislöwen war geweckt und sie wollten die Partie vor heimischer Kulisse noch drehen. Florian Lüsch erzielte in der 51. Minute den Ausgleich.

Bis zum Schluss mussten die Dresdner Fans um einen Sieg zittern. Erst in der letzten Minute erreichten die Eislöwen die herbeigesehnte Führung. Vor einer ausverkauften Arena ließen sich die Eislöwen gebührend feiern. 

Interview mit Fedor Boiarchinov, Dresden Eislöwen (im Video)

Interview mit Florian Lüsch, Dresden Eislöwen (im Video)

Das komplette Spiel der Dresdner Eislöwen gegen die Eispiraten Crimmitschau ist am Dienstag ab 21.40 Uhr auf 8Sport, dem Sportsender im digitalen Kabelnetz der Primacom zu sehen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar