Derbyzeit: Eislöwen empfangen Eispiraten

Die Dresdner Eislöwen empfangen am Freitag die Eispiraten Crimmitschau zum vorletzten DEL2-Heimpunktspiel der Hauptrunde in der EnergieVerbund Arena. +++

Da die Grippewelle auch die Blau-Weißen erreicht hat, muss Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch definitiv auf den Einsatz von Jakub Langhammer und Dominik Grafenthin verzichten.  

„Auch Hugo Boisvert hatte in den letzten Tagen mit den klassischen Grippe-Symptomen zu kämpfen. Er hat aber heute das Abschlusstraining absolviert. Wir hoffen, dass es bis Freitag nicht noch jemanden erwischt. Wir wissen, dass wir vor uns vier Endspiele haben. Sicher kann man mit Blick auf das Wochenende von zwei Pflichtsiegen sprechen, doch Crimmitschau und Heilbronn sind ebenso fokusiert. Grundsätzlich müssen wir uns auf unser Spiel konzentrieren. Wir haben das Frankfurt-Spiel zum Wochenbeginn intensiv aufgearbeitet, die positiven Dinge der letzten Partien hervorgehoben und klar gemacht, dass wir nicht hoffnungslos unterlegen, sondern meistens bis kurz vor dem Ende dran waren. Auch gegen Crimmitschau müssen wir von Beginn an Druck machen“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch, der in dieser wichtigen Phase der Saison die erfahrenen Spieler in die Pflicht nimmt.

Dazu gehört auch Sami Kaartinen. Der Stürmer feierte nach längerer Verletzungspause sein Comeback: „Nach fast acht Wochen Ausfallzeit ist es ein schönes Gefühl, wieder mit der Mannschaft auf dem Eis zu sein. Man braucht dennoch etwas Zeit, um wieder in den Spielrhythmus zu finden. Das letzte Wochenende war für mich der Einstieg, aber nach der Trainingswoche fühle ich mich wieder topfit. Wir sind uns bewusst, um was es geht und wollen unter Beweis stellen, was wir drauf haben.“

Das Spiel gegen die Eispiraten Crimmitschau in der EnergieVerbund Arena beginnt am Freitag, 20. Februar um 19.30 Uhr und wird geleitet von HSR Ralph Bidoul (Sonthofen). Die Kassen sowie die Arenatüren öffnen 18 Uhr, der VIP-Raum 18.30 Uhr. Restkarten für das Spiel werden an der Abendkasse verfügbar sein.

 Die Dresdner Eislöwen weisen darauf hin, dass das Spiel gegen Crimmitschau zum Preis von 5,50 Euro via Livestream auf SpradeTV übertragen wird.

Quelle: Dresdner Eislöwen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar