Details zum Busbahnhof werden diskutiert

Dresden – Der Geschäftsbereich Stadtentwicklung analysiert derzeit, wie ZOB und ein Fahrradparkhaus städtebaulich am Wiener Platz eingefügt werden können. Offene Fragen sind Größe und Betreiberform. In einer Vorlage sollen die Ergebnisse dem Stadtrat zeitnah vorstellt werden.

Die Situation für Busreisende in Dresden ist prekär. So arbeitet die Verwaltung an Einzelheiten mit Hochdruck. Der Stadtrat hatte beschlossen einen zentralen Omnibusbahnhof am Wiener Platz zu bauen. Die Kosten werden auf zwölf Millionen Euro geschätzt.