Deutlicher Derbysieg für Zweitliga-Floorballer des SC DHfK

Der Tabellenzweite der Zweiten Liga gewann am Samstag mit 9:3 gegen den USV TU Dresden und festigt den zweiten Tabellenplatz. +++

Die Floorballer des SC DHfK sind ihrer Favoritenrolle in der Zweiten Liga erneut gerecht geworden. Allerdings wirkten die Hausherren im ersten Drittel müde und unkonzentriert. Die Gäste aus der Landeshauptstadt waren hingegen bestens aufgelegt und gingen, durch einen Treffer von Kai Richter, in der 7. Minute in Führung.

Doch im zweiten Drittel drehten die Männer des SC DHfK, in der heimischen Sporthalle des Reclam Gymnasiums, auf und es fielen Treffer am laufenden Band. Stand es nach dem 1.Drittel noch 0:1 aus Sicht der Grün-Weißen, führten sie nach 40 Minuten Spielzeit mit 5:1.

Nachdem die Hausherren zu Beginn des Schlussdrittels auf 8:1 davongezogen waren, schalteten sie einen Gang zurück und ließen den Dresdnern Chancen, zurück in die Partie zu finden.
Diese konterten die Leipziger erfolgreich aus und trafen ihrerseits zum 8:2- Anschlusstreffer. Kurz darauf verletzte sich allerdings Goalie Daniel Gaumnitz und konnte die Partie nicht beenden.

Der Endstand von 9:3 war in seiner Höhe zwar verdient, doch war Spielertrainer/ Trainer und Abwehrspieler Johnny Lehmann mit der Leistung seiner Teamkollegen nicht ganz zufrieden und bemängelte die Effektivität seiner Mannschaft.
Am 21. Februar geht es dann gegen den Tabellendritten TV Schriesheim.