Deutlicher Heimsieg für den KFC

Leipzig – Der Kraftsport- und Fitness-Club Leipzig e.V. ging am Wochenende bereits zum vierten Saisonkampf auf die Matte. Die Ringer feierten einen souveränen 26:4 Sieg. Erneut die leisteten die Judoka des Judoclub Leipzig Personalhilfe.

Judoka und Ringer tauschen sich aus. Der Kraftsport- und Fitness-Club Leipzig e.V. ging am Wochenende bereits zum vierten Saisonkampf auf die Matte. Spannende Kämpfe sorgten vor 120 Zuschauern in der Leplaystraße für einen attraktiven Ringkampfabend. Da die Mannschaft des KFC jedoch ohne drei etablierte Stammkräfte in den Regionalliga Kampftag gehen musste, waren erneut die Judoka des Judoclub Leipzig gefragt. Diese helfen gerne aus wenn Not am Mann ist und unterstützen die Ringer dabei ihre Saisonziele zu erreichen.
An diesem Kampftag sprang Judo-Olympiastarter Simon Yacoub ein und sorgte dank erfolgreichem Pokerspiel der KFC Trainer kampflos für vier Punkte auf der Matte. Grund – der Gegner aus Potsdam ließ die Gewichtsklasse Yacoubs unbesetzt.

Bereits am 30. September wollen die Ringer an den souveränen 26:4 Sieg anschließen und erneut vor heimischer Kulisse den zweiten Saisonsieg in Folge eingefahren.