Deutsche Bahn informiert über Baustand des Knotenpunkts Leipzig

Leipzig- Die Bauarbeiten am Leipziger Bahnnetz sind in vollem Gange. Am Donnerstag informierte die Deutsche Bahn AG über den Baustand bei der Einbindung des Bahnknotens Leipzig in das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8, dem Neubau der Strecke Nürnberg-Erfurt-Leipzig/Halle-Berlin.

Beim zweiten Bauabschnitt, der im Juli 2016 begonnen wurde, liegt der Schwerpunkt auf dem Streckenabschnitt nahe der Berliner Straße, auf dem die Züge in Richtung Berlin bzw. Erfurt ein- und ausfahren.

Außerdem wird der gesamte Mockauer Bahnhof erneuert und ein elektronisches Stellwerk errichtet. Man sei aktuell zeitlich voll im Plan, so Michael Menschner von der Deutschen Bahn AG. Der nächste Meilenstein sei der große Softwarewechsel im Leipziger Hauptbahnhof, bei dem die Westseite und der Tunnel gesperrt sein werden und neue Weichen und Fahrstraßen in Betrieb genommen werden, so Menschner.

Bis 2020 soll die komplette Baumaßnahme abgeschlossen sein. Doch bereits im Dezember diesen Jahres werden laut Deutsche Bahn die Hochgeschwindigkeitszüge über die Schienen des Knotens Leipzig rollen.