Deutsche Bahn investiert in den Knotenpunkt Leipzig

Leipzig – Mehr als eine halbe Milliarde Euro sollen 2018 in die Erneuerung und Modernisierung der Infrastruktur in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt fließen. Mit rund 540 Millionen Euro ist die Investitionssumme ein neuer Rekord. Das betrifft 160 Kilometer Gleise, 140 Weichen und mehr als 80 Bahnhöfe. Allein in Leipzig entstehen in diesem Jahr 23 Weichen und ca. 3 Kilometer Gleise werden auf der Nordbahn bis diesen November verlegt. Bis zur kompletten Fertigstellung des Knotenpunktes Leipzig werden dagegen noch 10 bis 15 Jahre vergehen.