Deutsche Bahn montiert Brückenträger über Chemnitzer August-Bebel-Straße

Die August-Bebel-Straße ist zwischen Lerchen- und Hilbersdorfer Straße bis Donnerstagmorgen früh unpassierbar.

Wie die Verkehrsbehörde der Stadt mitteilt, wird sie wegen des Einbaus der Brückenträger an der Eisenbahnbrücke von heute Abend 20 Uhr bis morgen früh 4.00 Uhr in diesem Bereich voll gesperrt.

Die 29 Stahlträger kommen dabei auf acht Spezialtransportern aus Luxemburg nach Chemnitz. Jeder dieser 22 Meter langen Doppel-T-Träger hat ein Gewicht von sieben Tonnen.

Auf ihnen ruhen künftig drei Gleise der Bahnstrecken aus Richtung Dresden, Riesa und Leipzig zum Chemnitzer Hauptbahnhof. Eine Umleitung für alle Autofahrer während der Vollsperrung ist ausgeschildert. Sie erfolgt unter anderem über die Straße der Nationen, Margareten-, Frankenberger und Dresdner Straße.

Der LKW-Verkehr muss wegen der Höhenbegrenzung an den Brücken Emilienstraße über die Carola- und Bahnhofstraße sowie Zieten-, und Palmstraße umgeleitet werden. Während der Sperrung ist es für Fußgänger möglich den Tunnel zwischen Mauerstraße und Dresdner Straße zu nutzen. Zudem müssen alle Verkehrsteilnehmer am Wochenende noch einmal mit einer solchen Vollsperrung rechnen. Dann wird die August-Bebel-Straße in diesem Bereich von Samstag 21:00 Uhr bis Sonntag 21:00 Uhr dicht gemacht.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar