Deutsche Erstaufführung im Chemnitzer Opernhaus

Das Chemnitzer Musiktheater eröffnet am Samstagaabend seinen diesjährigen Premierenreigen mit dem Musical „PlayMe – The Musical Game“.

Erzählt wird die Geschichte junger Menschen, die um jeden Preis Erfolg haben wollen,
doch der Preis für ihren Traum, einmal im Rampenlicht zu stehen, ist hoch – zu hoch.

Und so ist „PlayMe“ ganz klar ein musikalischer Appell, sich selbst treu zu bleiben, sich nicht vom Glamour des Showgeschäfts blenden zu lassen, hinter dessen Kulissen, Rücksichtslosigkeit, Machtgier und Manipulation regieren.

Interview: Michael Heinicke – Regisseur

Nachdem „Play me – The Musical Game“ vor drei Jahren am Schwedischen Theater Helsinki seine überaus erfolgreiche Uraufführung feierte, ist es nun auch auf einer deutschen Bühne zu sehen.

Premiere im Opernhaus ist am Samstagabend 19.30 Uhr.

Einen ausführlichen Bericht über dieses Stück und die Studioinszenrieung im Schauspiel-haus „Illustrate illyria!“ sehen Sie in der neuen SZENE, dem Theatermagazin bei SACHSEN FERNSEHEN.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar