Deutsche U18 Eishockey-Nationalmannschaft verpasst Halbfinale

Die deutsche U18-Auswahl von Bundesnachwuchstrainer Jim Setters unterlag am Donnerstag Kanada im Viertelfinale der U18 Eishockey WM in Crimmitschau knapp mit 3:4 (2:1, 0:1, 1:2). Damit verpasste das Team nur knapp den Einzug ins Halbfinale. +++

Beide Mannschaften kämpften vor 3150 Zuschauern um jeden Zentimeter Eis und erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten. Fünf Minuten vor Schluss gelang Kanada in Überzahl der entscheidende Treffer zum 3:4. Die Tore für die DEB-Auswahl erzielten Leonhard Pföderl, Tobias Rieder und Alexander Ackermann.

Jim Setters (Bundesnachwuchstrainer): „Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Es war heute eine wahnsinnige Mannschaftsleistung. Ich hatte in meiner Trainerlaufbahn schon bessere Spieler, aber keine bessere Mannschaft. Wir hatten zum Schluss verletzungsbedingt nur noch vier Verteidiger, haben aber nie aufgehört zu kämpfen. Im Gegensatz zu Kanada haben wir die Tore in Überzahl nicht gemacht.“

Die Ergebnisse des Tages:

15.30 Uhr Russland – Finnland 5:2 (1:0, 1:1, 3:1) Crimmitschau
Schweiz – Norwegen 4:1 (0:0, 2:1, 2:0) Dresden

19.30 Uhr Deutschland – Slowakei 0:4 (0:2, 0:2, 0:0) Crimmitschau
Kanada – Norwegen 5:0 (3:0, 1:0, 1:0) Dresden

Das nächste Spiel der deutschen Mannschaft findet am Samstag, um 10.30 Uhr in Crimmitschau gegen Finnland statt (Spiel um Platz 5).

Quelle:  Deutscher Eishoeckeybund e.V.

Alle Spiele der U 18 Eishockey WM können Sie in voller Länge auf 8Sport, dem sächsischen Sportsender, sehen. Informationen zu 8Sport und das Programm finden Sie hier.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!