Deutscher Footballnachwuchs wird Vizeeuropameister in Dresden

Die deutsche U19-Footballnationalmannschaft hat am Samstag im Heinz-Steyer-Stadion in einem spannenden Europameisterschaftsfinale gegen Österreich mit einer 22:30 Niederlage den Titel knapp verpasst.+++

Footballspektakel in Dresden.

Die deutsche U19 Footballnationalmannschaft hat am Wochenende den Sieg im Europameisterschaftsfinale gegen Titelverteidiger Österreich nur knapp verpasst.

Im mit mehr als 1000 Zuschauern gut besuchten Heinz-Steyer-Stadion in Dresden zeigten die Deutschen gegen Erzrivale Österreich am Samstag eine starke Leistung. In einem ausgeglichenen Match ging es zunächst hin und her, ehe der Rekordchampion aus der Alpenrepublik im dritten Viertel entscheidend davonziehen konnte. Mit beeindruckender Moral kämpften sich die deutschen Junioren im letzten Viertel nochmals auf 6 Punkte heran. Am Ende feierten jedoch die Österreicher ihren dritten Titelgewinn.

Bei Vizeeuropameister Deutschland wollte man bei aller Enttäuschung den positiven Verlauf des Turniers jedoch nicht vergessen. Für den deutschen Nachwuchs indes lebt der Traum von der nordamerikanischen Profiliga NFL nach wie vor. Vier der Fünf bisherigen deutschen Profis, die den Sprung aus Deutschland geschafft haben, spielten zuvor in eben jener U19. Neben individueller Leistungen zählt im Football aber in erster Linie die Zusammenarbeit im Team:

Wer in Dresden auch einmal die Faszination American Football erleben möchte, hat mit den Dresden Monarchs ein Spitzenteam der höchsten deutschen Spielklasse vor der Haustür.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar