Deutscher Meister kommt nach Chemnitz

Vorfreude herrscht derzeit bei den Handball-Damen des HV Chemnitz.

Am 14. August treffen die Chemnitzerinnen in eigener Halle in einem Freundschaftsspiel auf das beste deutsche Team der vergangenen Jahre – den Thüringer HC.

Dieser konnte in den letzten vier Jahren vier Mal Deutscher Meister sowie zweimal Pokalsieger werden und spielt außerdem in der Champions League.

Das Spiel gegen die mit Nationalspielerinnen gespickte Mannschaft aus Erfurt wird für die HVC-Spielerinnen sicher ein absoluter Karrierehöhepunkt sein.

Interview: Mario Schmidt – Vereinsvorsitzender HV Chemnitz

Die HVC-Damen haben in der Mitteldeutschen Oberliga eine bärenstarke Saison gespielt und den sechsten Tabellenplatz erreicht.

Für die kommende Spielzeit ist der Kader nahezu unverändert – im Verein wird Wert auf Kontinuität gelegt.

Interview: Mario Schmidt – Vereinsvorsitzender HV Chemnitz

Das Spiel gegen den Thüringer HC, der übrigens zur Bundesliga-Saisonvorbereitung mit allen seinen Stars antreten wird, findet im Rahmen der Feierlichkeiten zu 20 Jahren HV Chemnitz statt.

In zwei Jahrzehnten haben die Verantwortlichen viel erreicht.

Interview: Mario Schmidt – Vereinsvorsitzender HV Chemnitz

Für das Spiel des HV Chemnitz gegen den Thüringer HC am 14. August, 19 Uhr in der Sachsenhalle können beim Verein Karten vorbestellt werden.

Vereinsmitglieder haben beim Jubiläumsspiel freien Eintritt.