Deutsches Hygiene-Museum Dresden unterstützt WM-Spielort Dresden

Ab sofort sind die Tickets für die FIFA-Frauen-WM 2011 auch im Hygiene-Museum erhältlich. Bisher wurden schon über 32.000 Karten für die vier in Dresden stattfindenden Begegnungen verkauft. +++

Im Deutsche Hygiene-Museum Dresden findet ab 16. April 2011 nicht nur eine Sonderausstellung zum Thema Sport statt, sondern ab sofort ist das Museum auch Ticketvorverkaufsstelle für die FIFA Frauen-WM 2011.

Zudem ist das Museum Sitz der Dresdner Außenstelle des WM-Organisationskomitees und wie auch zur U-20-WM 2010 wieder Akkreditierungscenter für die Weltmeisterschaft.

Mehr als 32.000 verkaufte Eintrittskarten für die vier Spiele der FIFA Frauen-WM 2011 in Dresden und drei attraktive Vorrundenpartien unter anderem mit dem WM-Zweiten und Olympiasieger USA so lautet die Dresdner Zwischenbilanz. Vom 28. Juni 2011 bis 10. Juli 2011 werden drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale im Neubau des Rudolf-Harbig-Stadions Dresden ausgetragen.

Die Preise für die Tickets in der Kategorie 3 betragen für Erwachsene 30 Euro und ermäßigt 15 Euro, die Kategorie 2 gibt es für 40 Euro, bzw. 25 Euro. Für die Kategorie 1 zahlen Erwachsene 50 Euro, Kinder- und Jugendliche 35 Euro. Die genannten Preise gelten ohne Vorverkaufsgebühr und für jeweils ein WM-Gruppenspiel in Dresden.

AUF DIE PLÄTZE
DIE SPORTAUSSTELLUNG DES DEUTSCHEN HYGIENE-MUSEUMS
16. April 2011 bis Februar 2012

Die Sonderausstellung „Auf die Plätze“ wird sich mit aktuellen Trends in der Welt des Sports beschäftigen und gleichzeitig ganz neue Perspektiven auf die Kulturgeschichte der Bewegung werfen. Mit ihren zahlreichen interaktiven Elemente wird diese Ausstellung Sportinteressierte, Aktive und leidenschaftliche Fans ebenso begeistern wie Sportskeptiker oder solche Museumsbesucher, die den Sport vor allem als eine Bühne für die heute herrschenden Körperbilder und die sich wandelnden Strukturen unserer Gesellschaft sehen. Für Jugendgruppen und Schulklassen ist die Ausstellung eine hervorragende Gelegenheit, die vielfältigen physischen, sozialen und historischen Dimensionen von Sport, Bewegung und Fitness kennenzulernen und zu diskutieren. Weitere Informationen erhalten sie auf der Homepage des Deutschen Hygienemuseum Dresden http://www.dhmd.de.

Quelle: Deutsches Hygiene-Museum
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!