Deutsches Musikfest in Chemnitz

Bis zu 200.000 Besucher werden zu den Veranstaltungen des Deutschen Musikfestes im Mai in Chemnitz erwartet.

Dann wird sich die Stadt in eine Spielwiese für viele Musikstile verwandeln: von traditioneller Blasmusik, über Jazz, Rock und Pop, bis zur Klassik.

Mehr als 300 Vereine mit 15.000 Teilnehmern aus dem In- und Ausland werden nach Angaben der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände nach Chemnitz kommen.

Interview: Heiko Schulze – Bundesmusikdirektor

Vier Tage lang werden überall in der Stadt zahlreiche große und kleine Konzerte stattfinden. Auf dem umfangreichen Programm steht aber auch eine Musikfachmesse in der Chemnitz Arena, Wettbewerbe, und ein Festumzug durch die Innenstadt.

Auch das Mitwirken von namhaften Künstlern soll das Musikfest zu einem besonderen Erlebnis machen.

Interview: Heiko Schulze – Bundesmusikdirektor

Die Stadt Chemnitz sieht sich für das Deutsche Musikfest gut gerüstet. So ist das Konzept für die Unterbringung der vielen Teilnehmer bereits fertig gestellt.

Auch die Fragen zu Sicherheits- und Verkehrsaspekten der Großveranstaltung seien im Rathaus schon geklärt.

Zu dem großen musikalischen Highlight für Chemnitz hat man auch die Partnerstädte eingeladen – mit großer Resonanz.

Interview: Barbara Ludwig (SPD) – Oberbürgermeisterin Chemnitz

Das 5. Deutsche Musikfest in Chemnitz läuft vom 9. bis zum 12. Mai. Es findet nur alle sechs Jahre statt.