Deutsches Rotes Kreuz beim Dresdner Stadtfest vor Ort

Der DRK bietet zahlreiche Attraktionen für Jung und Alt.

Der DRK-Kreisverband Dresden e.V. ist auch in diesem Jahr bei dem 11. Dresdner Stadtfest vertreten. Unter der Überschrift „Sportsfreunde und Lebensretter“ freut sich das Rote Kreuz am Königsufer unterhalb des Elbseglers auf neugierige Besucher.

„Besonders möchten wir auf unser Eltern-Kind-Zelt hinweisen, in dem Eltern die Möglichkeit haben, zur Ruhe zu kommen und ihre Babys zu wickeln“, erklärt Andreas Keßler, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Dresden e.V.

Interessierte Besucher können das Rettungsboot und den neuen Jeep der DRK-Wasserwacht bestaunen und Rettungstechniken erlernen. Wer sich sportlich betätigen möchte, kann sein Können beim Rettungsballweitwurf beweisen.

Kinder haben die Möglichkeit, beim Erste-Hilfe-Quiz mitzumachen und so Grundlegendes zur Ersten Hilfe zu lernen sowie sich zum wilden Löwen oder zur Prinzessin schminken zu lassen.

Im Deutschen Roten Kreuz Dresden setzen sich ca. 550 Ehrenamtliche für Menschen ein, die bedürftig oder in Not geraten sind. Dank vieler Helfer ist das Deutsche Rote Kreuz die größte Freiwilligen-Organisation in Deutschland und Teil einer weltweiten Bewegung. In 186 Ländern handelt die Organisation nach den sieben Rotkreuz-Grundsätzen Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität. Dabei spielen Staatsangehörigkeit, Religion, Rasse, soziale Stellung oder politische Zugehörigkeit keine Rolle: Das Rote Kreuz hilft allein nach dem Maß der Not.

Für seine vielfältige Arbeit ist das DRK immer auf der Suche nach Unterstützern. Nähere Informationen über Einsatzmöglichkeiten gibt es unter www.drk-dresden.de.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar