Deutschland – Eine Partynation?

Deutschland – Wer sich Berichte über Partys an US-Amerikanischen Colleges oder die Erlebnismeilen in Spanian, Kroatien oder in den USA anschaut könnte meinen, dass Deutschland beim Thema Feiern Nachholbedarf hat. Doch wir möchten überprüfen, ob das wirklich der Fall ist.

© Sachsen Fernsehen

Wie feiern die Deutschen?

Die Tatsache, dass in Deutschland anders gefeiert wird als in anderen Ländern ist nicht zu diskutieren. Denn während in Großbritanntien gerne in Kneipen und Pubs gefeiert wird, entscheiden sich die Deutschen lieber für eine Diskothek oder eine Cocktail Bar, um in die Partynacht zu starten. Und auch im Vergleich mit dem Feiern in Nordamerika gibt es einige erhebliche Diskrepanzen. Denn dort ist es üblich den Abend auch dort zu beenden, wo er angefangen hat. Wer sich also für ein entspanntes Sit In entscheidet, der wird vermutlich auch dort bleiben. Denn durch die restriktiven Altersbeschränkungen für das Betreten von Alkohol ausschenkenden Lokalen ist die Altersstruktur in den Bars und Clubs in den USA ein wenig anders als in Deutschland. Hier in Deutschland ist es gang und gäbe, dass erst Zuhause vorgeglüht wird, bevor es in den Club geht. Denn nur rund 10% gehen ohne Vorglühen in eine Disko. Weitere Statistiken zum Thema Feiern in Deutschland, bietet der Blog von vexcash.com.

Diskotheken in Deutschland haben zu kämpfen

Obwohl in Deutschland das Feiern gehen beliebt ist wie eh und je, haben die Diskotheken zu kämpfen. Denn wie wir bereits in diesem Artikel beschrieben haben, werden die Kosten für Musik, Miete und Personal immer teurer. Nicht zuletzt durch den Mindestlohn mussten die Clubbetreiber erhebliche Einbußen hinnehmen. Doch auch das Partyverhalten insbesondere von jungen Leuten hat sich in den letzten Jahren verändert. Denn sie gehen nicht mehr in die örtliche Diskothek. Viel lieber nehmen sie eine weitere Fahrstrecke in Kauf, um eine größere Diskothek oder zu einem speziellen Event zu fahren. Dieser Trend lässt sich auch daran erkennen, dass immer mehr Clubs außerhalb von Innenstädten eröffnet werden, die mit besonderen Veranstaltungen und Live Acts werben.

Vorglühen ist nicht mehr wegzudenken

Gerade für junge Leute ist das Vorglühen ein wichtiger Bestandteil des Abends. Denn nur in den seltensten Fällen wird der Club vor ein oder zwei Uhr betreten. Um dann schon in Partystimmung zu sein, wird Zuhause oder Unterwegs vorgeglüht. Das belegt auch der Bericht von echo-online.de. Trotzdem ist das Bewusstsein der jungen Leute für die Gefahren von Alkohol gewachsen. Nach einer durchzechten Nacht wachen weniger Partygänger im Krankenhaus auf, als noch in den Jahren zuvor.