Deutschland hat gewählt

Leipzig – Deutschland hat gewählt. Die sächsischen Wählerstimmen unterscheiden sich stark von den bundesweiten.
Hier ist die AfD mit 27 Prozent der Zweitstimmen die stärkste Kraft. Der Politikwissenschaftler Hendrik Träger hat dafür eine Erklärung. Die Stärke der AfD scheint eine Protest-Reaktion auf die bisherige Regierung zu sein.

Knapp hinter der AfD liegt die CDU mit 26,9 Prozent. Drittstärkste Partei in Sachsen ist mit 16,1 Prozent der Zweitstimmen „Die Linke“. Erst auf Platz vier findet sich mit 10,5 Prozent die SPD. Die Stimmverteilung polarisiert.

Auch nach der Wahl bleibt es spannend. In den nächsten Wochen wird sich entscheiden, wie sich die neue Regierung zusammensetzen wird und welche Rolle die AfD im Bundestag spielen wird.