Deutschland macht Theater

Chemnitz- Am 11. Mai soll Chemnitz Teil einer einzigartigen Premiere werden. Das „Theater der 10.000“, findet gleichzeitig an 100 verschiedenen Orten in ganz Deutschland mit je 100 Menschen statt – darunter auch am Karl-Marx-Monument.

Vorkenntnise oder schauspielerische Fähigkeiten werden nicht benötigt. Die Teilnehmer erhalten über Kopfhörer Regie-Anweisungen und erfahren die Story. Es ist die größte Performance-Aktion Deutschlands – jetzt auch in Chemnitz.

Es geht darum Teil der Ereignisse zu werden und die Kraft einer Gemeinschaft über 100 Kilometer hinweg mit anderen zu teilen. Für die Chemnitzer Aktion trägt Barbara Ludwig die Schirmherrschaft, welche Themen einer friedlichen Kindheit gern in den Mittelpunkt stellen möchte, um ein Bewusstsein dafür in der Bevölkerung zu wecken. Um 12:15 Uhr, am 11. Mai, beginnt die etwa halbstündige, synchrone Theateraktion.

Wer Lust hat mitzumachen, kann sich ab sofort auf der Website www.theaterder10000.de informieren und anmelden.