Deutschland mit Weltrekord im Halbfinale

Am Freitagabend verwandelte sich der Chemnitzer Neumarkt wieder einmal in ein Fahnenmeer. Das Viertelfinale stand auf dem Programm. VIDEO JETZT ONLINE !!!

Schon vor Beginn des Spieles überraschte Trainer Joachim Löw mit drei neuen Offensivakteuren in der Startelf. Statt Gomez, Podolski und Müller spielten Klose, Schürrle und Reus.

Und das Spiel der Nationalelf begann wie gegen Dänemark druckvoll. Die Griechen, welche auf ihren Kapitän Giorgios Karagounis aufgrund einer Gelbsperre verzichten mussten, wurden am eigenen Strafraum festgenagelt. Dabei konnte sich die deutsche Mannschaft in den ersten 20 Minuten einige Torchancen erarbeiten. 

Das Team um Kapitän Philipp Lahm setzte die Griechen unter Druck. Özil, Reus und Klose beschäftigten die Abwehrspieler, die Mühe hatten, den schnellen Kombinationen zu folgen. 

Belohnt wurde die deutsche Elf in der 39. Minute. Philipp Lahm nahm eine Flanke von Özil perfekt in die zentrale Position mit und erzielte aus gut 18 Metern das 1-0 – ein weltklasse Keeper hätte diesen Ball wohl gehalten.

In der Folge hatte Andre Schürrle noch die große Chance auf 2-0 zu erhöhen, doch sein Schuss streifte am Außennetz vorbei.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wirkte die deutsche Elf kurzzeitig unkonzentriert und spielte etwas fahrlässig. Und so kam es, dass diese kurze Schwächephase promt bestraft wurde. Nach Eingabe von Salpingidis traf Samaras aus fünf Metern ins deutsche Gehäuse zum 1-1 Ausgleich.

Die Deutschen wirkten nun kurzzeitig geschockt, gaben die Antwort jedoch postwendend.

Nach Flanke von Boateng hielt Khedira in der 61. Minute den Fuß rein und setzte das Leder unter die Latte zum 2-1 – Torwart Sifakis bei diesem Gegentreffer machtlos.

Nun war es Miro Klose vorbehalten, die Vorentscheidung herbei zu führen. Nur sieben Minuten später nutzte er erneut einen Fehler von Sifakis und setzte sich im Kopfballduell gegen den griechischen Keeper und Papadopoulos durch. So führte die Elf von Trainer Joachim Löw mit 3-1.

Wiederum nur sechs Minuten später traf Marco Reus per schöner Direktabnahme zum 4-1.

Den Schlusspunkt in einer, von deutscher Seite gut geführten Partie, setzten jedoch die Griechen. Nach einer fraglichen Entscheidung von Schiedrichter Damir Skomina kam das griechische Team durch Salpingidis per Elfmeter zum 2-4 Ehrentreffer – Boateng hatte den Ball im Strafraum an die Hand bekommen.

Zusammengefasst gewann die Deutsche Nationalelf hochverdient mit 4-2 und zog in Halbfinale ein. Das Offensivspiel war über große Strecken des Spiel sehr druckvoll, kreativ und vor allem flexibel. Die taktischen Vorgaben und Maßnahmen von Joachim Löw fruchteten. Lediglich an der Souveränität und Chancenverwertung vor dem 2-1 kann man hier kritisieren.

Trotzdem siegte die deutsche Mannschaft mit einer klasse Leistung im 15. Pflichtspiel in Folge und stellte somit einen neuen Weltrekord auf.

Am 28. Juni findet dann das Halbfinale statt. Dort trifft das Team um Kapitän Philipp Lahm dann auf Italien, welche sich nach Elfmeterschießen (4-2) gegen England durchsetzen konnten. Auch dann gibt es selbstverständlich wieder Public Viewing auf dem Chemnitzer Neumarkt, veranstaltet von „exclusiv events“.

Hier geht es zur kompletten Foto-Galerie: http://www.chemnitz-fernsehen.de/Partyfotos/Sonstige/Galerie/15020/Neumarkt-Chemnitz-Public-Viewing-22062012/